DATTELTATAR MIT ZIEGENKÄSEMOUSSE

Ich wage es. Die einen werden es lieben, die andern die Nase rümpfen: Ja, ich spreche von Ziegenkäse! Meine Erfahrung aus Caterings hat mir gezeigt, dass Ziegenkäse immer mehr gefragt ist. Zum kräftigen Datteltatar passt halt ein crèmiges Ziegenkäsemousse. Dieses Rezept lässt sich sehr gut am Vortag zubereiten. Als Beilage röste ich in der Bratpfanne jeweils in etwas Olivenöl Fladenbrotscheiben und würze diese mit ein wenig Kräutersalz. Übrigens eine ganz passable Verwertung von nicht mehr ganz frischem Brot…

 

Rezept für 4 Personen

Für das Tatar
16  Medjool Datteln
1  Eschalotte
1  Peperoncini
Schnittlauch nach Belieben
1 Daumenlänge  Ingwer
2 EL  Olivenöl
2-3 EL  Rosenwasser
1  Limette
1 Prise  Meersalz

Datteln klein würfeln und beiseite stellen. 
Eschalotte schälen und fein schneiden, Peperoncini (ich empfehle Handschuhe) aufschneiden, entkernen und klein schneiden. Schnittlauch und Ingwer klein schneiden. Alle Zutaten bis auf die Datteln in einer kleinen Schüssel mit Olivenöl, Rosenwasser, Limettensaft und Meersalz vermengen und abschmecken. Datteln beifügen und während mind. 1 Stunde im Kühlschrank einwirken lassen. Tatar auf den Tellern anrichten.

 

Für das Mousse
150 g Ziegenfrischkäse
1 dl Vollrahm
1 EL Randensaft (optional, wers gerne rosa mag)
Salz, Pfefer

Vollrahm nicht ganz steiff schlagen, mit Ziegenfrischkäse und Randensaft zu einer crèmigen Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Mousse sollte mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank im Voraus zubereitet werden. 

Dazu geröstete Fladenbrotscheiben oder ein frisch gebackenes Naan servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.