BANANEN-SMOOTHIE

  • Auch meine 3-jährige Tochter hat ihre Mis-en-Place gemacht :-)

Heute morgen mag ich weder Brot noch Müsli. Aber ich habe Hunger. Mein Blick schweift durch die Küche: Ich sehe eine Banane. Und eine Zitrone, die ihre besten Tage eindeutig hinter sich hat. Und schliesslich einen Rest von einem vergessen gegangenen Mandelpurée. Da kommt auch endlich die Eingebung: Smoothie! Darauf habe ich Lust! Die Improvisation beginnt. Das Resultat schmeckt zu meiner Verwunderung echt fein: Süss, nussig und herrlich erfrischend. Aus meiner Sicht die Entdeckung des Jahres in der Kategorie «sättigende Alternative zum herkömmlichen z’Morgä».

 

Rezept für eine Person

1 reife Banane 
1/2 Zitrone
1 EL Mandelpurée (Reformhaus, Drogerie)
ev. Wasser

Banane schälen, in Stücke schneiden, Saft der Zitrone pressen und mit dem Mandelpurée in einem Mixbecher mit dem Stabmixer pürieren. Die Konsistenz ist eher dick, je nach Vorliebe etwas Wasser, Mandelmilch etc. zuführen oder auch als Crème mit einem Löffel servieren.

Schreibe einen Kommentar